In 6 Schritten zu mehr Energie

In 6 Schritten zu mehr Energie

Wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren eine Stunde zurück auf Winterzeit gestellt werden, hat der Sonntag 25 statt 24 Stunden. Wir bekommen also eine Stunde geschenkt. Die meisten werden sie sehr wahrscheinlich einfach verschlafen. Aber wie wäre es, wenn man diese Stunde seiner Gesundheit widmet?

Lichtmangel und Stress rauben Energie

Die Tage werden immer kürzer. Wir gehen morgens im Dunkeln aus dem Haus und kehren bei Dunkelheit zurück. Wir fühlen uns, als würden wir in einer Höhle leben. Vitamin-D-Mangel ist vorprogrammiert und unser Körper begibt sich in eine Art Winterschlaf. Wir fühlen uns unmotiviert, ausgelaugt und kriegen unseren Allerwertesten nur schwer hoch.

Doch nicht nur die dunkle Jahreszeit an sich raubt Energie. Die Corona-Pandemie mit all ihren Auswirkungen und Einschnitten in unsere Leben zerrt zusätzlich an unseren Kräften. Wen wundert es, dass vielen gerade jetzt die Energie ausgeht. 

Mehr Energie in nur 6 Schritten

Bewegung an der frischen Luft und eine ausgewogene Ernährung sind das A und O, um gut durch Herbst und Winter zu kommen; eine Zeit, in der viele Menschen ohnehin mit Infekten und Energiemangel zu kämpfen haben.

Doch man kann noch einen Schritt weiter gehen und seinen eigenen Energiehaushalt mit einfachen Mitteln ganz gezielt optimieren. Was benötigt man für diesen Energy Drink der anderen Art?

  • 1 Stunde Zeit
  • Sportsachen
  • Matte oder Äquivalent
  • Motivation, Offenheit und den Willen, etwas zu ändern
  • eine Uhr
  • Stift und Papier

Mehr nicht. Schon kann es los gehen mit dem 6-Schritte-Energie-Booster-Training, das ich in Zusammenarbeit mit Mind5© – the changemaker company – bereitstelle.

Diese Trainingseinheit kombiniert Sport mit Denkaufgaben. Sie kann wunderbar draußen an der frischen Luft durchgeführt werden, aber kann auch ins heimische Wohnzimmer verlegt werden. In diesem Fall empfehle ich, die 200-Meter-Laufeinheiten durch jeweils 60 Sekunden Sprints auf der Stelle zu ersetzen. Statt des fünfminütigen Laufs zu Beginn kann man fünf Minuten meditieren.

Bereit? Dann viel Spaß und Erfolg beim Umsetzen!

In 6 Schritten zu mehr Energie
In 6 Schritten zu mehr Energie

Titelfoto: Romolo Tavani auf iStock

Infografik: Personal Training Institute

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top